6 Tipps, um fit durch den Herbst zu kommen

// 22. September 2017 More

Der Herbst bringt sinkende Temperaturen und schlechteres Wetter mit sich. Da steigt die Wahrscheinlichkeit von Erkältung und Grippe. Damit Sie im Herbst gesund und fit bleiben, haben wir für Sie ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt.

Tipp 1: Gesunde Ernährung
Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist natürlich immer förderlich. Doch besonders in der kälteren Jahreszeit ist es wichtig, über eine gesunde Ernährung das Immunsystem zu stärken. Essen Sie viel Obst und frisches Gemüse für einen gesunden Vitaminhaushalt und um Ihr Immunsystem mit Mineral- und Vitalstoffen zu unterstützen. Vor allem Vitamin C ist wichtig:

  • Ingwer: Die Aromen und ätherischen Öle der Ingwer-Wurzel wirken entzündungshemmend und regen den Kreislauf an. Zudem ist die Ingwer-Wurzel sehr reich an Vitamin C. Tipp: Einfach in Scheiben schneiden und in Wasser aufkochen.
  • Hagebutte, Acerola-Kirsche oder Sanddorn: Diese drei gehören zur Spitze der Vitamin C Lieferanten. So enthält Sanddorn fast 10 x so viel Vitamin C wie die Zitrusfrüchte Orange und Zitrone!
  • Holunder: Die kleinen Beeren gibt es häufig als Tee oder Saft. Sie töten Viren und Bakterien und stärken unser Immunsystem mit Mineralstoffen wie wie Kalium, Kalzium und Natrium. Tipp: An kalten Tagen den Saft erhitzen. Wenn es zu bitter schmeckt, einfach etwas Honig zugeben!

Tipp 2: Licht & frische
Da es im Herbst schneller dunkel wird, ist es umso wichtiger, möglichst viel Licht tagsüber mitzunehmen. Mit sinkender Stimmung (der Melatoninpegel steigt und der Serotoninpegel sinkt) ist unser Immunsystem angreifbarer. Tageslicht verbessert die Stimmung und trägt somit zu einem gesunden Immunsystem bei. Gleichzeitig kann auch frische Luft das Immunsystem unterstützen. Die frische Luft draußen enthält deutlich mehr Sauerstoff als die in Ihrem Zuhause und regt hierüber den Kreislauf an. Zudem sammeln sich in der stehenden Luft vermehrt Krankheitserreger an, die irgendwann zuschlagen.

Tipp 3: Freude & Entspannung
Planen Sie einen schönen Tag mit Ihren Liebsten oder gönnen Sie sich eine Massage oder einen Wellness-Tag.

Tipp 4: Genügend Schlaf
Ihr Immunsystem arbeitet auf Hochtouren während Sie schlafen. Es ist also wichtig, in der kalten Jahreszeit genügend Nachtruhe zu halten, damit sich der Körper regenerieren und alle giftigen Stoffe schnell wieder aus dem Organismus befördern kann. Je mehr giftige Stoffe sich im Organismus ansammeln, desto größer ist natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass Körper und Immunsystem schnell überfordert sind und nur unzureichend funktionieren können.

Tipp 5: Einmal lachen bitte!
Um Ihr Immunsystem zu stärken, hilft es, ausgiebig zu lachen! Lachen verstärkt die Aktivität unserer Abwehrzellen und diese unterstützen uns im Kampf gegen Krankheitserreger. Außerdem wird durch Lachen Stress abgebaut und löst so auch automatisch Anstrengungen, welche im Alltag anfallen.

Tipp 6: Warme Kleidung
Es ist kein Geheimnis, dass eine Unterkühlung schnell dafür sorgt, krank zu werden. Bei einer herabgesenkten Körpertemperatur arbeiten Gewebe, Organe und Zellen nicht mehr in normaler Geschwindigkeit und Qualität. Das schwächt den Körper und bietet den Viren und Bakterien die perfekte Grundlage für eine Ausbreitung im ganzen Körper. Also ab in die kuschelige Kleidung!

Bild: Fotolia.com

Category: Branche + Ideen, OV

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones