Mister Spex: Neues Geschäft in Erfurt

// 19. April 2018 More

In der Erfurter Bahnhofstraße eröffnete Online-Optiker Mister Spex einen weiteren Store. Erst vergangene Woche ging im Main-Taunus-Zentrum nahe Frankfurt das siebte Geschäft an den Start. Der jüngste stationäre Laden in Thüringen bietet seinen Kunden auf einer Verkaufsfläche von 119 qm über 1.200 Brillen und Sonnenbrillen in der Auslage sowie Zugriff auf das gesamte Online-Sortiment. Sechs Mitarbeiter, darunter drei Augenoptiker, stehen den Kunden in Erfurt für eine persönliche Fachberatung sowie für kostenlose Services wie Sehtests und Brillenanpassungen vor Ort zur Verfügung.

„Bei der Wahl unserer Standorte sind uns stark frequentierte und beliebte Lagen besonders wichtig“, erklärt Jens Peter Klatt, Vice President Multichannel bei Mister Spex. „Das war auch ausschlaggebend für unseren neuen Store in Erfurt. Die Lage punktet durch die unmittelbare Nähe zum zentralen Platz Anger. Wir sind uns sicher, dass wir das bereits vorhandene vielseitige Angebot in Thüringens Hauptstadt durch unser großes Produktportfolio zum besten Preis-Leistungsverhältnis und die ausgezeichnete Servicequalität ideal ergänzen.“

Weitere stationäre Geschäfte in Planung

„Die Zeichen bei Mister Spex stehen weiter auf Wachstum“, ergänzt Dr. Mirko Caspar, Geschäftsführer von Mister Spex. „Noch in diesem Quartal werden wir weitere Stores eröffnen. Zudem feiern wir aktuell unser zehnjähriges Bestehen. Was im April 2008 als reines E-Commerce-Startup startete, ist mittlerweile mit mehr als drei Millionen Kunden in zehn Ländern Europas erfolgreichster Online-Optiker. Dabei setzen wir schon lange nicht mehr nur auf das Internet und dessen Vorteile wie Preistransparenz und größere Produktauswahl. Dank unseres Omnichannel-Ansatzes verbinden wir das Beste aus beiden Welten. So profitieren unsere Kunden auch von den vielfältigen Services und der Fachberatung vor Ort durch einen unserer über 500 Partneroptiker oder in einem unserer Stores – ohne Kompromisse.“

Nachdem im Februar 2016 der erste Mister Spex Store in Berlin eröffnete, folgte 2017 ein weiterer in der Hauptstadt sowie insgesamt vier Läden in Bremen, Bochum, Dortmund und Oberhausen. Mit den gerade neu eröffneten Geschäften im Main-Taunus-Zentrum und Erfurt betreibt das Unternehmen mittlerweile acht eigene Stores. Das ursprüngliche Design-Konzept der Stores wurde vom Marken- und Architekturbüro dan pearlman exklusiv für Mister Spex entwickelt. Dafür wurde es 2016 mit dem RedDot Award ausgezeichnet und erhielt im vergangenen Jahr den renommierten if Design Award, einem der wichtigsten internationalen Designpreise, in der Disziplin „Interior Architecture“. Darüber hinaus wurde das Konzept 2017 ebenfalls mit dem POPAI D-A-CH Award prämiert: Der silberne Indianer wurde dem Unternehmen in der Kategorie „Visual Merchandising, Retail Design, Ladenbau, Shop in Shop Systeme und Flagship Stores“ verliehen.

Quelle: Mister Spex

Category: Die Nachricht, NoOV, Unternehmen

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones