Johnson & Johnson: UV-Blocker in Kontaktlinsen getestet

// 17. Mai 2018 More

Johnson & Johnson Vision hat neue Daten über die antioxidativen Eigenschaften des UV-Blockers „Norbloc“ in „Acuvue“- Kontaktlinsen vorgestellt. In einer Laborstudie wurde die antioxidative Wirkung des UV-Blockers mit zehn bekannten antioxidativen Verbindungen unter Verwendung der ORAC-Methode verglichen, die in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie verbreitete ist. Es habe sich gezeigt, dass die antioxidative Wirkung des UV-Blockers signifikant höher als neun der zehn getesteten Materialien war – und einen viermal höheren ORAC-Wert hatte als Vitamin E.

In einer zweiten Studie wurden zwei experimentelle Silikon-Hydrogel-Linsenformulierungen mit und ohne den UV-Blocker erstellt. Anhand eines experimentellen Lipidmodells wurde untersucht, inwieweit ein in ein Senofilcon A Silikon-Hydrogel-Material aufgenommenes Tränenfilm-Lipid oxidiert oder abgebaut wird. Nach der Aussetzung von verschiedenen Dosen Wasserstoffperoxid und UV-Licht haben Kontaktlinsen ohne UV-Blocker statistisch höhere Mengen an oxidativen Abbauprodukten gezeigt als die Kontaktlinsen, die Norbloc enthielten.

Dr. Charles Scales, leitender Wissenschaftler und Leiter des Scientific Evidence Teams innerhalb von Global Medical Affairs bei Johnson & Johnson Vision Care Inc.: „Diese neuen wissenschaftlichen Informationen für Kontaktlinsenanpasser sind wichtig angesichts des gestiegenen Verbraucherinteresses an Gesundheit und Antioxidantien.“

Quelle: Johnson & Johnson

Category: Die Nachricht, NoOV, Produkte, Unternehmen

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones