Branche + Ideen

Garten EDEN auf ERDEN

Garten EDEN auf ERDEN

Garten EDEN auf ERDEN Blühende Gärten sind wie Gemälde. Man möchte sich in ihnen verlieren, im Rausch ihrer Farben, Düfte, ihrer Fruchtbarkeit. Ein solches kleines Paradies ist der Jardin Majorelle in Marrakesch. Ebenso der Künstlergarten von Claude Monet im französischen Giverny. Auch die meditativen Rückzugsräume japanischer Zen-Gärten, in denen wie im Zen Buddhismus der Weg […]

// 21. Juni 2018 More
OPTIC+VISION 4-2018 ist da!

OPTIC+VISION 4-2018 ist da!

Editorial Garten EDEN auf ERDEN Blühende Gärten sind wie Gemälde. Man möchte sich in ihnen verlieren, im Rausch ihrer Farben, Düfte, ihrer Fruchtbarkeit. Ein solches kleines Paradies ist der Jardin Majorelle in Marrakesch. Ebenso der Künstlergarten von Claude Monet im französischen Giverny. Auch die meditativen Rückzugsräume japanischer Zen-Gärten, in denen wie im Zen Buddhismus der […]

// 2. Juni 2018 More
Trendscouting: Visuelle Poesie

Trendscouting: Visuelle Poesie

Für Designer, Produktmanager und Marketingspezialisten gehört das Antizipieren von Zukunftstrends zur Grundlage ihrer Arbeit. Trendanalyst Niels Holger Wien erfasst und interpretiert die feinen Schwingungen gesellschaftlicher und kultureller Veränderungen sowie ihren Einfluss auf die Gestaltung von Mode und Accessoires. Brillenhersteller Eschenbach schöpft daraus Informationen und Impulse für seine Kollektionsentwicklung. Die Zukunft in einer Kristallkugel erkennen – […]

// 1. Juni 2018 More
Design + Technology: Der schöne Schein

Design + Technology: Der schöne Schein

In der Brillenherstellung wird mit vielfältigen Werkstoffen gearbeitet. Beschaffenheit, Formbarkeit, Oberflächenoptik- und Haptik, die Möglichkeiten besonderer Veredelungsverfahren, in der Farbgebung und Dekorgestaltung machen die Faszination der unterschiedlichen Materialien aus. OPTIC+VISION Chefredakteurin Angela Mrositzki hat Aktuelles aus der Produktforschung und -entwicklung zusammengestellt. Die Klassiker gehen immer: Acetat und Metalle wie Titan, Edelstahl, Aluminium werden von Designern […]

// 1. Juni 2018 More
Digitale Identitäten: Wer bin ich – und wenn ja wie viele?

Digitale Identitäten: Wer bin ich – und wenn ja wie viele?

Bei einem integeren Menschen stimmen die persönlich festgelegten Werte mit dem tatsächlichen Handeln überein. Er ist glaubhaft – sich selbst als auch Außenstehenden gegenüber. Viele Augenoptiker deklarieren diese Haltung in der Kommunikation zum Kunden, um sich gegen die Versprechen der billigen Konkurrenz abzuheben. „Wir sind echt. Wir sind fair.“ Sie hoffen, dass die Kunden Integrität […]

// 18. Mai 2018 More
Krankenstand in der Augenoptik 2017 leicht angestiegen

Krankenstand in der Augenoptik 2017 leicht angestiegen

9,7 Tage pro Jahr waren Mitarbeiter in der Augenoptik im Jahr 2017 aus Krankheitsgründen nicht arbeitsfähig. 2016 lag dieser Wert bei 9,3 Tagen, immer gerechnet über eine 7-Tage Woche. Damit haben sich die durchschnittlichen Krankheitszeiten zwar geringfügig erhöht, liegen damit aber immer noch deutlich unter dem Wert aller Branchen und Wirtschaftszweige, der durchschnittlich 15,12 Tagen […]

// 17. Mai 2018 More
[adrotate group="10"]
not for smartphones