Editorial: Nicht rasten!

// 12. Januar 2015 More

Parkverbot-RundHerzlich willkommen. Der Paukenschlag  der OPTI eröffnete das augenoptische Jahr 2015  in München. Nicht viel später – nächstes Wochenende – geht die Brille&Co in Dortmund an den Start. Kein Goliath-, kein David-Vergleich ist hier vonnöten. Auch kein Blick auf die Bundesligatabelle. Es sind zwei vollkommen verschiedene Events – ohne Wettbewerb zueinander. Sie haben auch nur drei Dinge gemeinsam: Sie finden beide im Januar statt. Hier wie dort werden augenoptische Produkte und Dienstleistungen angeboten. Die Besucher sind  – meist – Augenoptiker. Aber alles andere ist verschieden: die Kultur des Umgangs, die Präsentation, das Ambiente.  Und es folgen ihnen noch viele andere kleine Messen bzw. Veranstaltungen, die übers Jahr in Deutschland ihre eigene Attraktivität entfalten. Am liebsten würde ich Ihnen raten: Besuchen Sie alle.

Denn wenn die Branche eine Chance auf Zukunft haben möchte, muss sie in ihrem inneren Angebot der äußeren Komplexität der Welt folgen, in der ihre multioptionalen Kunden in unterschiedlichsten Arten und Weisen leben.  Inside-the-box  darf nichts vereinfacht werden, nur weil es bequem ist. Das ist – bei aller Sehnsucht nach Work-Life-Balance und baumelnden Seelen – die Herausforderung. Das Motto für 2015 heißt: Nicht rasten, nicht rosten.

Editorial OPTIC+VISION 1-2015 von Heinz Jürgen Höninger

Tags: , , , , , ,

Category: OV, Wir kommentieren

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones