Essilor: Kampagne zum Welttag des Sehens

// 13. September 2016 More

esl_world_sight_day_2016_Plakat_594x841mm_160826_druck.inddAm 13. Oktober 2016 findet der „Welttag des Sehens“, eine von der Weltgesundheits-organisation WHO geförderten Initiative, statt. Um diesen Tag herum gibt es eine Woche (08.-15. Oktober 2016) lang Aktionen, die das Bewusstsein für Sehdefizite und die Bedeutung von Sehtests schärfen sollen. Gemäß ihrer Unternehmens-Mission „Die Welt besser sehen“ wird auch die Essilor-Gruppe, zu der die Firmen Essilor, Nika und Rupp+Hubrach gehören, in Deutschland hierzu Aktionen veranstalten, an denen sich Augenoptiker beteiligen können.

Unter dem Motto „Love to see Change“ organisiert die Unternehmensgruppe eine bewusstseinsschaffende Kampagne für gutes Sehen. Als Experten für gutes Sehen sind die Augenoptiker eingeladen, in ihrem Umfeld Screening-Aktionen zu initiieren, insbesondere für Menschen mit erschwerten Zugang zu gutem Sehen, und Sehtests in Kindergärten, Schulen, Seniorenresidenzen oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderung durchzuführen.

In der Kampagne werden teilnehmenden Augenoptikern Kommunikationsmittel zum „World Sight Day“ zur Verfügung gestellt. Unter allen angemeldeten und durchgeführten Aktionen in Deutschland werden vier Aktionen prämiert. Dazu werden verschiedene Kriterien wie Idee, Kommunikation, Aktivierung von Partnern und die Durchführung der Aktion betrachtet.

Ab den 10. Oktober 2016 und bis zum Ende dieses Jahres kann man sich auf der Aktions-Webseite www.lovetoseechange.com über den „Welttag des Sehens“ und die weltweiten „Love to see Change“ Initiativen informieren sowie sich für einen Sehtest registrieren. Für die ersten 100.000 Sehtest-Registrierungen spendet die Unternehmensgruppe jeweils $1 für ein Projekt der Essilor Foundation, um Menschen in nicht entwickelten Ländern zu besserem Sehen zu verhelfen.

Interessierte Augenoptiker können sich per E-Mail informieren: Worldsightday@essilor.eu

Quelle: Essilor

Category: Die Nachricht, NoOV, Unternehmen

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones