Police-Kampagne: Konzepte der Freiheit

// 27. Februar 2018 More

Am 23. Februar ging „Leaps of Faith“, das neue digitale Projekt von Police online. Die bekannte Marke für Brillenmode und Accessoires der Unternehmensgruppe De Rigo erzählt in dieser Kampagne die Geschichten verschiedener Menschen, die den Mut hatten, einen anderen Weg einzuschlagen.

Die von der integrierten Werbeagentur AQKA entworfene, neue Kampagne synthetisiert Entschlusskraft, Wagemut und Neugier, allesamt Werte, die seit jeher die Kollektionen der Marke kennzeichnen. Diesen Werten war die Marke weltweit auf der Spur und fand sie bei denjenigen, die es gewagt haben, einen Sprung ins Ungewisse zu tun, um dadurch ihr eigenes Konzept von Freiheit zu verwirklichen. Denn das Leben ist das Ergebnis vieler Entscheidungen, von denen die radikalsten dazu in der Lage sind, unsere Geschichte neu zu schreiben und auf unverwechselbare Weise festzulegen, wer wir sind.

Die Kampagne ist unter leapsoffaith.policelifestyle.com online und nicht nur durch die digitalen Kanäle der Marke, sondern auch durch eine Video- und Anzeigenkampagne in Italien, Frankreich, Spanien, Deutschland, Österreich, Kroatien und der Schweiz vertreten.

Die Protagonisten der drei ersten Geschichten sind Claudio, Kim und Kaan, die erzählen, was Freiheit für sie bedeutet und wie sie ihr Schicksal in die eigene Hand genommen haben.

Claudio hat sich entschieden, sein altes Leben in Italien, das viele für perfekt halten würden, hinter sich zu lassen, um die Welt als sein neues Zuhause zu erkunden. Von den Ausläufern des Himalayas berichtet er, wie weit man mit Mut und Willenskraft kommen kann.

Entgegen der Meinung von Freunden und Lehrern hat sich Kim dazu entschieden, die Modewelt in ihren Grundfesten zu erschüttern und den Arbeitern ein neues Gefühl der Freude und Verantwortung für das, was sie herstellen, zu vermitteln. Eine Entscheidung, die nicht nur ein Leben, sondern auch das vieler anderer verändern kann.

Kaan hat auf sich selbst und auf seine Stadt gesetzt und möchte dazu beitragen, diese zu einer besseren zu machen. Deshalb ist der Emigrant nach Istanbul zurückgekehrt, um dort ein Coffeehouse zu eröffnen, einen pulsierenden Ort der Vitalität, an dem er sein Konzept verwirklichen kann.

Quelle: De Rigo

Category: Die Nachricht, Inspirieren, NoOV, Unternehmen

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones