SILMO 2018: Messe der 1000 Aussteller öffnet ihre Pforten

// 28. September 2018 More

 

Rund 1000 Aussteller werden bei der SILMO 2018 erwartet. Frankreichs internationale Fachmesse für Augenoptik lockt mit Marken, Innovationen und dem Slogan „So viel mehr als nur eine Messe“. Das Event findet dieses Wochenende, vom 28. September bis zum 01. Oktober in Paris statt.

Designtrends, Innovationen und Marken, Marken, Marken: Bei der diesjährigen SILMO in Paris werden laut Veranstalter 1.400 Marken und 1.000 Aussteller vertreten sein – 77% davon international. 108 angemeldete Neuzugänge werden dabei sein, prominente Rückkehrer wie Menicon und De Rigo sowie rund 20 Start-ups. Damit bestätigt die SILMO im 51. Jahr ihres Bestehens einmal mehr ihre Position als Ausstellungs- und Business-Plattform. Für Aussteller bietet sie hervorragende Akquisemöglichkeiten und der Optikindustrie dient sie als Trend- und Branchenschaufenster. Themenvielfalt ist garantiert, denn das Angebot der SILMO reicht von Mode und Gesundheit, Technik und Performance, Vorausschau und Inspiration, bis hin zu Business und Get-together.

Kreationen, Trends und Innovationen

Die rund 38.000 Fachbesucher (56% international) erwartet ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm und eine App, die das Messe-Erlebnis für die Gäste noch angenehmer macht: SILMO M@TCH. Die im vergangenen Jahr gelaunchte App bietet potenziellen Käufern passende Produkte an und ist diesmal noch effizienter. Besucher können bei ihrer Voranmeldung Kaufkriterien angeben und mit Hilfe von künstlicher Intelligenz schlägt die App dazu passende Produkte vor. Je nach Auswahl der Benutzer verfeinert das System das jeweilige Produktangebot. Auch Termine mit Ausstellern können mit der App vereinbart werden.

Stardesigner leitet Jury

Ein besonderer Höhepunkt ist die Verleihung des Preises SILMO d´Or, der herausragende Designs, Qualität und Innovationen aus der Welt der Optik würdigt. Der Preis wird in unterschiedlichen Kategorien verliehen, darunter Korrektionslinsen und Kontaktlinsen, Low Vision, Fassungs-Design, technologisch innovative Fassungen, Sonnenbrillen, Sport-Equipment, Kinderbrillen und innovative Werkzeuge für Optiker.

Als Juryvorsitzender konnte dieses Jahr der belgische Designer und Innenarchitekt Michel Pennemann gewonnen werden, der mit spektakulären Hotelsanierungen berühmt wurde. Als leidenschaftlicher Vertreter der konzeptionellen Architektur entwirft Michel Pennemann seine Projekte auf der Grundlage von Geschichten, wie zum Beispiel das verspielt-farbige Hotel Pantone in Brüssel. 2010 gewann er damit den Paris Hospitality Award und den ersten Preis bei den Miami Travel & Leisure Awards.

Die Märkte der Zukunft

Neben der erwähnten App gibt es noch weitere Tools und Foren, mit denen die SILMO 2018 ihre Position im Content Marketing stärkt. Unter dem Titel „SILMO NEXT“ findet eine zukunftsorientierte Plattform mit verschiedenen Programmpunkten statt. „THE SELECTION“ stellt Trendprodukte im Rahmen einer Forumsinszenierung aus. „FUTUROLOGY“ beschäftigt sich mit der Zukunft der Optikerbranche und mit Produkten und Verfahren von morgen. Dabei sollen Synergien zwischen traditionellen und neuen Akteuren gebündelt werden, um dauerhaft neue Märkte zu erschließen.

„Futurology“ findet erstmals statt und präsentiert Produkte und Start-ups rund um vier Schwerpunktthemen: Sport, Wellness und Gesundheit, Entertainment und generative Fertigungsverfahren. Ihre Teilnahme zugesagt haben unter anderem der Sportwagen-Hersteller McLaren, Garmin (Spezialist für Navigationsgeräte) und Cinemizer (drohnenkompatible Video-Brillen).

Symposium „Sehen und Wachsen“

Im Rahmen der „SILMO ACADEMY“ widmet sich ein Wissenschaftssymposium dem Thema „Sehen und Wachsen“. Mit einem umfassenden und breit gefächerten Programm wird die Entwicklung des menschlichen Auges von der Geburt bis zum 20. Lebensjahr beleuchtet und Therapiemöglichkeiten für mögliche Fehlsichtigkeit und Krankheiten erläutert. (jd)

Tags: , , ,

Category: Branche + Ideen

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones