Halloween: Jetzt können Optiker über Fun-Kontaktlinsen aufklären

// 17. Oktober 2018 More

 

Von Vampir-Augen bis Fußbällen: Mit Fun-Kontaktlinsen ist einiges möglich. Foto: fotolia/Smileus

Beim Verkleidungs-Spaß zu Halloween sind mittlerweile Fun-Kontaktlinsen nicht mehr wegzudenken. Grusel-Outfits werden erst so richtig perfekt mit dem passenden Zombie-, Vampir- oder Katzenaugen-Look. Für Optiker ist dies ein willkommenes Thema, um Kunden zu gewinnen und ihre Kompetenz unter Beweis zu stellen: Vor allem Kontaktlinsen-Neulinge sollten ein paar Dinge beachten, damit Gesundheit und Sicherheit nicht zu kurz kommen. Das Kuratorium Gutes Sehen fasste hierfür die wichtigsten Tipps in einer Pressemeldung zusammen und rät Optikern, ihre Kunden für das Thema zu sensibilisieren, denn auch Fun-Kontaktlinsen sollten am besten von Profis angepasst werden: Falsch angewandt könnten sie die Augen dauerhaft schädigen.

Was sind farbige Kontaktlinsen?

Farbige Kontaktlinsen oder solche mit Motiven sind kosmetische Linsen, die das Aussehen des Auges verändern. „Per se geht von ihnen keine Gefahr aus. Fehlanwendungen und die unkontrollierte Abgabe können aber wie bei normalen Kontaktlinsen auch gravierende Folgen haben. Hinzu kommen Einschränkungen beim Sehen“, warnt Dr. Stefan Bandlitz, Dozent an der Höheren Fachschule für Augenoptik Köln.

Worauf muss man achten?

Mit diesen Regeln für Kauf und Handhabung verläuft das schaurige Treiben sorgenfrei:

Vom Spezialisten anpassen lassen
Funlinsen gibt es ohne und mit Korrektionswerten auch im Internet oder in Drogerien – allerdings nur in Standardgrößen. Die Augen sind aber individuell wie ein Fingerabdruck. Passen die Linsen nicht, kann es zu Reizungen, schlimmstenfalls zu nachhaltigen Schäden der Hornhaut kommen. Kontaktlinsenspezialisten passen die Linsen an und geben wichtige Tipps zu Handhabung und Pflege.

Beim Kauf beachten
Auf kosmetischen Kontaktlinsen, die auf der Oberfläche pigmentiert sind, haften Bakterien besonders gut. Deshalb nur Linsen kaufen, bei denen die Farbe eingelagert ist oder die im Sandwichverfahren hergestellt wurden.

Hände waschen
Hygiene ist das A und O beim Umgang mit Kontaktlinsen. Vor jedem Ein- und Absetzen müssen die Hände gründlich gewaschen werden.

Autofahren verboten
Funlinsen können das Gesichtsfeld einschränken und die Kontrastempfindlichkeit reduzieren. Auch das Risiko von Abbildungsfehlern steigt. Hinterm Steuer haben Funlinsen deshalb nichts verloren.

Tauschen ist tabu
Schnell mal die Viper- gegen die Blood-Shot-Linsen tauschen? Aus hygienischen Gründen sollte man das bloß nicht tun! Wer die Linsen einfach so mit anderen tauscht, holt sich Krankheitserreger direkt aufs Auge und riskiert eine Infektion.

Tragezeiten und Nutzungsdauer einhalten
Nach der vom Hersteller vorgegebenen Nutzungsdauer und der vom Spezialisten empfohlenen Tragezeit ist Schluss mit lustig. Tageslinsen werden nach dem Spaß gleich entsorgt, mehrmals nutzbare Linsen mit dem dafür empfohlenen Pflegemittel gründlich gereinigt, desinfiziert und bis zur nächsten Party gut verschlossen aufbewahrt. Da kosmetische Kontaktlinsen weniger Sauerstoff ans Auge lassen als normale Kontaktlinsen dürfen sie auch nur kürzere Zeiten am Tag getragen werden. (kgs/rf)

Weitere Informationen rund ums Gute Sehen unter www.sehen.de.

 

Tags: , ,

Category: Branche + Ideen

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones