Edel- Optics: Offizieller Eyewear-Partner beim 30-jährigen Jubiläum des ROC

// 20. Dezember 2018 More

Foto: raceofchampions.com

Der Multichannel-Optiker Edel-Optics ist zum ersten Mal offizieller Partner des Race Of Champions (ROC), einem rennserienübergreifenden Wettkampf der Motorsportszene. Dabei wird Edel-Optics nicht nur einige der Rennfahrer mit eigens hierfür designten ROC Sonnenbrillen ausstatten, sondern auch ein ROC-Editions-Modell für alle Fans mit Benzin im Blut anbieten.

Einmal im Jahr treffen sich die Champions aller Motorsportklassen beim ROC, um die Debatte darum, wer der „World’s Greatest Driver“ ist, auf der Strecke auszutragen. Um dies zu ermitteln, treten Fahrer aller Rundstrecken- und Rallyewettbewerbe unter identischen Bedingungen an. Hier hängt es nicht von der Motorenoptimierung oder Reifenstrategie ab, wer den Titel holt, lediglich die Fähigkeiten der Rennpiloten zählen. Am 19./20. Januar 2019 treten die Piloten in Mexico Citys Foro Sol Stadion an. Bereits bestätigte Teilnehmer des anstehenden Jubiläums sind unter anderem Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel und Mick Schumacher, Sohn der Motorsportlegende Michael Schumacher. Somit ist dieser Wettbewerb nicht nur ein Kampf der verschiedenen Rennserien, sondern auch der Generationen.

Gründer Fredrik Johnsson freut sich auf das 30-jährige Jubiläum von ROC: „Einen runden Geburtstag feiert man gebührend und wir wollten für unser internationales Event noch das besondere Extra. Edel-Optics ist hier unser perfekter Partner. Ein weltweit erfolgreiches Unternehmen, das durch seinen hohen Qualitätsanspruch überzeugt. ROC und Edel-Optics, the perfect match!”

Vor Ort können sich Fans auf eine adrenalingeladene Stimmung freuen, die mit keinem anderen Motorsport- Event vergleichbar ist. Bei den Starts übertönen sich das Aufheulen der Motoren und der Jubel der Rennsport-Fans gegenseitig. Denn während bei der Formel 1 oder Rallyes die Zuschauer das Geschehen nur an einem Streckenabschnitt mitbekommen, werden Fans im Foro Sol Stadion von jedem Platz aus eine perfekte Sicht auf jeden Abschnitt der eigens für diesen Zweck gebauten Rennstrecke des ROC Mexiko haben.

Edel-Optics liefert als Partner die passende Eyewear

Beste Sicht bietet auch Edel-Optics. Mit dem größten Markenbrillen-Sortiment Europas und namenhaften Kooperationen konnte der Multichannel-Optiker das Vertrauen von ROC gewinnen und wird einige der teilnehmenden Rennfahrer mit eigens für ROC designten Sonnenbrillen versorgen. „Sonnenbrillen und Motorsport haben eine lange Geschichte, die ganze Marken geprägt hat. Rennfahrer mit coolen Sonnenbrillen sind nicht nur Lifestyle pur, sondern in diesem Umfeld spielt natürlich auch die Qualität der Brillen eine wichtige Rolle. Und ROC ist das perfekte Format für uns, um uns hier zu positionieren”, so Dennis Martens, Gründer und Geschäftsführer von Edel-Optics.

Zwei Modelle kommen auf den Markt: die streng limitierte „ROC Limited Edition“ (199 Euro) sowie die „ROC Fan Edition“ (89 Euro). Diese limitierten Editionen werden ab dem 19. Januar 2019 auf www.edel-optics.de erhältlich sein (solange der Vorrat reicht).

Weitere Informationen unter www.instagram.com/edel_optics/ sowie https://www.facebook.com/edeloptics/.

 Über Edel-Optics

Die Edeloptics GmbH startete 2009 als Online-Optiker für Markenbrillen, 2011 erfolgte der Einstieg in den Multichannel-Handel. Die stationären Points of Sale von Edel-Optics schaffen mit zukunftsweisenden und preisgekrönten technischen Lösungen nahtlose Übergänge zwischen digitalem und analogem Einkaufen. Edel-Optics betreibt von Hamburg aus individuelle Webshops in 53 Ländern und bietet europaweit das größte sofort verfügbare Sortiment an Marken- und Designerbrillen an. Seit 2016 kooperiert Edel-Optics mit Fußballstar Jérôme Boateng und präsentiert mit ihm gemeinsam seine eigene Brillenmarke JB by Jérôme Boateng. Seit 2018 bringt Edel-Optics außerdem gemeinsam mit Sylvie Meis deren Sonnenbrillenkollektion unter der Marke Sylvie Optics auf den Markt. (jd)

Tags: , ,

Category: Branche + Ideen

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones