Blackfin ernennt erstmals Global Sales Director

// 11. Juli 2019 More
Filippo Pustetto. Foto: Blackfin

Das italienische Label Blackfin hat Filippo Pustetto zum Leiter des globalen Vertriebs ernannt. Mit seiner langjährigen Erfahrung soll er der Marke helfen, ihre Businessziele bis 2022 zu erreichen.

Pramaor, die Firma aus Agordo (Belluno), Spezialist in der Herstellung von exklusiven Titanbrillen der Marke Blackfin, gibt bekannt, dass Filippo Pustetto ab dem 8. Juli als Kaufmännischer Direktor für den gesamten Welthandel zur Firma tritt. Der Manager untersteht direkt dem Geschäftsführer Nicola Del Din und seine Aufgabe ist es, die Verkaufsstrategie im Einklang mit den Wachstumszielen, was Umsatz und Profit der Firma betrifft, durch die Entwicklung und Verwaltung eines Vertriebsnetzes umzusetzen, das heute aus 30 Vertragshändlern und 25 Verkaufspunkten in insgesamt 35 Ländern besteht.

CEO Nicola Del Din erklärte dazu: “Wir sind überzeugt davon, dass Filippo die richtige Person ist, um der Firma bei der Entwicklungsstrategie zur Seite zu stehen, die wir vorgesehen haben und nach dem Industrieplan mit Ziel 2022 realisieren. Mit seiner reichen Erfahrung, in Italien und im Ausland, und dem Management von Marken anderer Marktsegmente und mit anderen Vertriebssystemen stehen wir einem Professionisten gegenüber, der eine umfassende, weitblickende Vision besitzt, gleichzeitig aber eine konkrete Idee von der heutigen Realität von Blackfin hat und über das Potential unseres Labels auf der internationalen Bühne der Design-Brillen.”

“Die Marke Blackfin erregte zunächst meine Neugier, hat mich dann aber voll überzeugt, denn ich habe alle Voraussetzungen gefunden, an die ich glaube und auf die ich meine Arbeitsstrategie stützen möchte: Vision, Passion und Mut einerseits, und andrerseits das Produkt, Kohärenz und Ausgeglichenheit. Ich freue mich darauf, dieses neue Abenteuer mit Begeisterung und Realismus anzugehen, um die Firma mit dem gesamten Team zu den Erfolgen zu führen, die wir uns kurz- und mittelfristig vorgenommen haben”, kommentiert Filippo Pustetto.

Pustetto, 44 Jahre alt, stammt aus und hat 17 Jahre lang bei Safilo mit verschiedenen Aufgaben im kommerziellen Bereich gearbeitet: Er folgte zunächst 3 Jahre lang dem Export über verschiedene Händler auf den Märkten in Osteuropa und der Türkei, war dann 8 Jahre lang Verkaufsdirektor in der Filiale in Spanien und die letzten 3 Jahre Country Manager für den italienischen Markt, nach einer Unterbrechung von 3 Jahren, in denen er sich als Distribution Manager um das Label selbst kümmerte, und zwar um die firmeneigenen Markenzeichen und um die wichtigsten Lizenzmarken.

Nachdem 2017, mit dem Eintritt von Ivo Benvegnù als Chief Operations Officer, die Produktionsstätte vergrößert und neu strukturiert wurde, ebenso wie 2018 die Marketingabteilung mit dem Eintritt von Simone Favero als Marketing Manager, fügt sich die Wahl eines Managers mit langjähriger Erfahrung im Sektor Eyewear auf internationalem Niveau, wie Filippo Pustetto, in einen Prozess strategischer Entwicklung ein, der die Erweiterung und Konsolidierung der kommerziellen Division vorsieht, mit dem Ziel, das Label im Luxussegment des Marktes zu positionieren.

Tags: , ,

Category: Allgemein, Branche + Ideen, Köpfe und Kontakte

Comments are closed.

[adrotate group="10"]
not for smartphones